Installieren einer fußbodenheizung system in einem betonboden

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Fußbodenheizung Systeme arbeiten nach dem Prinzip der Wärmeübertragung zwischen verschiedenen Materialien. Betonböden sind sehr langlebig und können für Fußbodenheizung Panels verwendet werden. Installieren einer Fußbodenheizung System ist sehr kostengünstig und wird kein Lärm in den Prozess zu erzeugen.

 Schläuche und Platten: Sie können zwischen zwei Arten von Fußbodenheizung Systeme zu wählen. Die Kosten unterscheiden sich, und Sie sollten das Beste für Ihre Bedürfnisse auswählen. Hier ist eine Liste der Werkzeuge und Materialien, die Sie benötigen:

  • Fußbodenheizung
  • Glättkelle
  • Betonstahl
  • Kies
  • Poly-Ethylen-(Kunststoff)
  • Betonmischung
  • Sandpapier

Polyethylen und Schalttafeln

Legen Sie das Polyethylen oben auf dem Kies. Zur Vermeidung von Feuchtigkeit übertragen werden, decken 4-5 Zoll von der Wand mit der Schutzschicht. Die Platten werden auf der Oberseite des Polyethylen-Kunststoff angebracht werden. Wenn Sie mit Heizplatten sind, legen eine Bar von Betonstahl darüber.

Fußbodenheizung

Verbinden Sie die Heizplatten zu den wichtigsten elektrischen Stromkreis des Hauses, und befestigen Sie den Thermostat-Controller zu. Falls Sie mit Röhren, so bringen Sie zu den wichtigsten Kessel des Hauses. Stellen Sie sicher, dass Sie die Rohre befestigen und zu Undichtigkeiten zu vermeiden.

Beton

Verteilen Sie die Mischung über die konkrete Fußbodenheizung. Die Schicht muss gleichmäßig sein und 3 Zentimeter dick. Glätten Sie die Schicht von Beton. Warten Sie, bis der Beton trocknet.

Schleifen des Betons

Jetzt ist es Zeit zu polieren und schleifen Sie die Betonschicht. Um dem Beton eine abschließende Note können Sie Sandpapier.

Beton Deckenstrahlplatten, Beton Fußbodenheizung, Boden Schalttafeln, Für Elektrischen Heizplatten Mit Beton, Fußbodenheizung, Heizplatten, Kunststoff-Isolierung, Polyethylen Schutz, Schalttafeln, Stahlarmierung, Strahlungsheizung, Strahlungswärme, Thermostat