Vermeiden Sie teure Klempnerrechnungen: Einfache Selbstreparatur der Toilette

22 Mai 2024 by Saira V.

Die Sanitärinstallation


Gibt es etwas Frustrierenderes als eine defekte Toilette? Es kann nicht nur Ihren Tagesablauf stören, sondern auch zu teuren Klempnerrechnungen führen, wenn es nicht rechtzeitig behoben wird. Glücklicherweise können viele gängige Toilettenprobleme mit etwas DIY-Know-how und ein paar grundlegenden Werkzeugen leicht behoben werden. In diesem Artikel werden wir Sie durch die verschiedenen Komponenten Ihrer Toilette führen, gängige Probleme und deren Symptome sowie Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Durchführung von Reparaturen selbst. Indem Sie das Innenleben Ihrer Toilette verstehen und lernen, wie Sie gängige Probleme beheben und beheben können, sparen Sie sich Zeit, Geld und den Ärger, sich mit einer verstopften oder undichten Toilette herumschlagen zu müssen.

Vermeiden Sie teure Klempnerrechnungen: Einfache Selbstreparatur der Toilette

Verständnis für den Mechanismus Ihrer Toilette

Die Hauptkomponenten einer Toilette sind der Tank, die Schüssel und der Spülmechanismus. Der Tank enthält Wasser, das in die Schüssel freigesetzt wird, um Abfall durch den Abfluss zu spülen. Der Spülmechanismus besteht aus einem Klappenventil, einem Griff, einer Kette und einem Schwimmerball, die alle zusammenarbeiten, um den Wasserfluss zu kontrollieren. Es ist wichtig, sich mit diesen Komponenten vertraut zu machen, um eventuelle Probleme leicht diagnostizieren und beheben zu können. Das Verständnis, wie jedes Teil funktioniert und sich auf die anderen auswirkt, hilft Ihnen dabei, Probleme zu erkennen und die beste Vorgehensweise für Reparaturen zu bestimmen. Indem Sie das Mechanismus Ihrer Toilette beherrschen, sind Sie besser gerüstet, um alltägliche Toilettenprobleme selbstbewusst anzugehen.

Gängige Toilettenprobleme und ihre Symptome

Hier sind einige häufige Toilettenprobleme und ihre Symptome, auf die man achten sollte.:
1. Laufende Toilette: Wenn du das Geräusch von fließendem Wasser in deiner Toilette hörst, auch wenn sie nicht benutzt wird, hast du wahrscheinlich eine laufende Toilette. Dies kann durch einen defekten Klappenmechanismus oder ein Problem mit dem Füllventil verursacht werden.
2. Verstopftes WC: Ein verstopftes WC ist ein häufiges Problem, das durch übermäßige Verwendung von Toilettenpapier, Hygieneprodukten oder das Herunterspülen von fremden Gegenständen verursacht werden kann. Symptome sind, dass sich das WC bis zum Rand füllt und nicht richtig abfließt.
3. Undichte Toilette: Eine undichte Toilette kann bei nicht rechtzeitiger Beseitigung Schäden an Ihrem Fußboden und Unterboden verursachen. Suchen Sie nach Wasser um den Toilettenfuß oder in der Nähe der Versorgungsleitung.
4. Schwacher Spülung: Wenn Ihre Toilette eine schwache Spülung hat, könnte dies ein Zeichen für eine teilweise Verstopfung in der Toilette oder in der Abflussleitung sein. Indem Sie diese häufigen Toilettenprobleme und ihre Symptome verstehen, sind Sie besser in der Lage, das Problem anzugehen und notwendige Reparaturen durchzuführen.


Werkzeuge und Materialien für die Toilettenreparatur

Wenn es um die Reparatur der Toilette durch Eigenarbeit geht, ist es wesentlich für einen erfolgreichen Job, die richtigen Werkzeuge und Materialien zur Hand zu haben. Einige gängige Werkzeuge und Materialien, die Sie für die Toilettenreparatur benötigen, sind ein verstellbarer Schraubenschlüssel, ein Schraubendreher, ein Pömpel, ein Toilettenbohrer, ein Paar Handschuhe, ein Eimer, ein neuer Klappen- oder Füllventil, eine Wachsabdichtung, Teflonband und eine Taschenlampe. Diese Gegenstände helfen Ihnen dabei, das Problem mit Ihrer Toilette effektiv zu diagnostizieren und zu beheben. Indem Sie die erforderlichen Werkzeuge und Materialien bereithalten, können Sie Zeit und Geld sparen, indem Sie mehrere Besuche im Baumarkt während des Reparaturprozesses vermeiden.

Abschalten des Wassers und Entleeren des Tanks

Ort des Absperrventils hinter der Toilette finden, normalerweise an der Wand oder am Boden. Drehe das Ventil im Uhrzeigersinn, um die Wasserzufuhr abzustellen. Sobald die Wasserzufuhr abgestellt ist, ist es wichtig, den Tank und die Schüssel zu entleeren. Einfach die Toilette spülen und den Griff gedrückt halten, um so viel Wasser wie möglich abzulassen. Verwende einen Schwamm oder ein Handtuch, um verbliebenes Wasser im Tank und in der Schüssel aufzusaugen. Durch das Abschalten des Wassers und das Entleeren des Tanks kannst du an der Toilette arbeiten, ohne dass Gefahr besteht, dass Wasser spritzt oder eine Unordnung entsteht. Dies ermöglicht es dir auch, sicher Inspektionen durchzuführen und etwaige Probleme im Mechanismus der Toilette zu reparieren.

Reparatur einer laufenden Toilette und Austausch des Klappenventils

Die Klappenmechanik ist ein Gummiventil, das den Wasserfluss vom Tank in die Schüssel kontrolliert. Wenn die Klappenmechanik abgenutzt oder beschädigt ist, kann dies dazu führen, dass die Toilette kontinuierlich läuft und Wasser verschwendet wird, was zu höheren Wasserrechnungen führt. Um eine laufende Toilette zu reparieren und die Klappenmechanik auszutauschen, beginnen Sie damit, die Wasserzufuhr zur Toilette abzustellen und den Tank zu entleeren. Sobald der Tank leer ist, haben Sie einfachen Zugriff auf die Klappenmechanik. Entfernen Sie die alte Klappenmechanik und nehmen Sie sie mit in das Baumarkt, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Ersatz kaufen. Sobald Sie die neue Klappenmechanik haben, befestigen Sie sie einfach an der Kette und haken sie am Spülventil ein. Stellen Sie sicher, dass die Klappenmechanik ordnungsgemäß sitzt und beim Spülen eine dichte Abdichtung bildet. Schalten Sie die Wasserzufuhr wieder ein und lassen Sie den Tank sich füllen. Spülen Sie die Toilette einige Male, um sicherzustellen, dass die neue Klappenmechanik ordnungsgemäß funktioniert und die Toilette nicht mehr läuft. Indem Sie diesen einfachen Schritten folgen, können Sie eine laufende Toilette leicht reparieren und die Klappenmechanik austauschen, ohne einen Klempner hinzuzuziehen und dabei sowohl Zeit als auch Geld sparen.

Das Toilette ohne eine Saugglocke entstopfen

Wenn Sie jedoch keinen Pömpel zur Verfügung haben, gibt es immer noch ein paar Methoden, die Sie ausprobieren können, um die Toilette zu entstopfen. Eine Methode besteht darin, heißes Wasser und Spülmittel zu verwenden. Geben Sie zunächst eine großzügige Menge Spülmittel in die Toilette, gefolgt von heißem (aber nicht kochendem) Wasser. Lassen Sie die Mischung ein paar Minuten stehen und spülen Sie dann die Toilette, um zu sehen, ob der Abfluss frei ist. Eine andere Methode besteht darin, einen Drahtbügel zu verwenden. Richten Sie den Bügel aus und biegen Sie an einem Ende einen kleinen Haken. Führen Sie vorsichtig das gehackte Ende in die Toilette ein und verwenden Sie es, um die Verstopfung zu lösen, wobei Sie darauf achten, das Porzellan nicht zu zerkratzen. Schließlich können Sie versuchen, Natron und Essig zu verwenden. Gießen Sie etwa eine Tasse Natron in die Toilette, gefolgt von einer Tasse Essig. Lassen Sie die Mischung ein paar Minuten stehen und spülen Sie dann die Toilette. Denken Sie daran, diese Methoden vorsichtig anzuwenden, und wenn die Verstopfung weiterhin besteht, wird es möglicherweise Zeit, einen professionellen Klempner zu rufen.

Ersetzen des Wachssiegels und Beheben von Undichtigkeiten rund um die Basis

Dies kann durch eine verschlechterte Wachsabdichtung verursacht werden, die zwischen der Toilette und dem Boden sitzt. Der Austausch der Wachsabdichtung ist etwas aufwendiger als andere Reparaturen, kann Ihnen aber viel Geld für Klempnerrechnungen sparen. Um die Wachsabdichtung auszutauschen, müssen Sie zuerst die Wasserversorgung zur Toilette abstellen und den Tank entleeren. Dann müssen Sie die Toilette vom Boden abschrauben und vorsichtig von der alten Wachsabdichtung abheben. Bitte bitten Sie einen Freund um Hilfe bei diesem Schritt, da Toiletten schwer und unhandlich sein können. Sobald die alte Wachsabdichtung entfernt wurde, müssen Sie den Bereich um den Flansch gründlich reinigen, um eine ordnungsgemäße Abdichtung mit dem neuen Wachsdichtring zu gewährleisten. Installieren Sie dann die neue Wachsabdichtung und senken Sie die Toilette vorsichtig auf den Flansch ab und stellen Sie sicher, dass die Bolzen mit den Löchern im Flansch übereinstimmen. Als nächstes müssen Sie die Toilette wieder am Boden festschrauben und die Wasserleitung wieder anschließen. Verwenden Sie unbedingt neue Bolzen und Unterlegscheiben, da die Verwendung der alten zu Lecks führen kann. Schalten Sie schließlich die Wasserversorgung wieder ein und überprüfen Sie auf Lecks. Das Beheben von Lecks um die Toilettenbasis herum kann wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen, aber mit den richtigen Werkzeugen und etwas Know-how ist es eine Reparatur, die leicht selbst durchgeführt werden kann, was Ihnen Geld und den Ärger erspart, einen Klempner anzurufen.

Die Pflege Ihrer Toilette nach Reparaturen

Sobald Sie die erforderlichen Reparaturen an Ihrer Toilette abgeschlossen haben, ist es wichtig, diese weiterhin instand zu halten, um zukünftige Probleme zu vermeiden. Regelmäßige Wartung kann dazu beitragen, die Lebensdauer Ihrer Toilette zu verlängern und Sie vor teureren Reparaturen in der Zukunft zu bewahren. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Toilette nach den Reparaturen instand halten können.:
- Überprüfen Sie auf Anzeichen von Undichtigkeiten oder Wasserschäden um den Fuß der Toilette herum. Wenn Sie eine Ansammlung von Wasser oder Verfärbungen bemerken, kann dies auf eine undichte Stelle hinweisen, die behoben werden muss.
- Reinigen Sie regelmäßig die Toilette, um Ablagerungen von Schmutz, Mineralablagerungen und Bakterien vorzubeugen. Verwenden Sie einen milden Reiniger und eine Bürste, um sowohl den Innen- als auch den Außenbereich der Toilette zu schrubben.
- Überprüfen Sie den Spülmechanismus und andere Komponenten der Toilette auf Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigung. Ersetzen Sie verschlissene oder gebrochene Teile bei Bedarf, um sicherzustellen, dass die Toilette ordnungsgemäß funktioniert.
- Achten Sie auf den Wasserstand im Tank und stellen Sie bei Bedarf den Schwimmer ein, um ein Überlaufen zu verhindern. Dadurch kann Wasserverschwendung und möglicher Schaden an der Toilette vermieden werden.
- Verwenden Sie zur Erhaltung eines frischen und sauberen Geruchs im Badezimmer eine Toilettenschüsselreiniger oder -duftstoffe. Indem Sie diese Wartungstipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Toilette weiterhin ordnungsgemäß funktioniert und Reparaturen in der Zukunft vermeiden. Regelmäßige Wartung kann die Lebensdauer Ihrer Toilette verlängern und teure Klempnerrechnungen verhindern.